Webseiten verkaufen nicht? Wer hat Ihnen denn diesen Quatsch erzählt? Natürlich verkaufen Webseiten!

Webseiten verkaufen nicht? Wer hat Ihnen denn diesen Quatsch erzählt? Natürlich verkaufen Webseiten!

Webseiten verkaufen nicht? Wer hat Ihnen denn diesen Quatsch erzählt?

Natürlich verkaufen Webseiten!

Aber mal ganz ehrlich, wer kauft schon gerne bei einer kalten, emotionslosen Webseite? Das ist ja so, als ob man versucht, eine eiskalte Cola im Winter zu verkaufen. Emotionen sind das Geheimnis, das den Verkauf zum Laufen bringt. Also, wenn Sie verkaufen wollen, packen Sie Emotionen in Ihre Webseite und lassen Sie Ihre Kunden nicht im Kühlschrank erfrieren.

Eine Webseite zu erstellen, ist heutzutage ein Kinderspiel. Mit unzähligen Drag-and-Drop-Tools und Content-Management-Systemen ist es einfacher denn je, eine Webseite zu erstellen und online zu bringen. Aber nur weil eine Webseite online ist, bedeutet das aber nicht, dass sie auch verkauft.

Ein gutes Beispiel ist Apple. Apple verkauft keine Computer oder Telefone. Sie verkaufen ein Lebensgefühl, ein Gefühl von Luxus und Exklusivität. Jedes Mal, wenn jemand ein Apple-Produkt kauft, wird das Gefühl gekauft, nämlich Teil einer exklusiven Gemeinschaft zu sein.

Aber wie schafft man es, Emotionen auf einer Webseite zu vermitteln? Es gibt einige wichtige Dinge, die man beachten sollte:

  • Storytelling: Eine gute Geschichte kann Emotionen hervorrufen und den Kunden in eine andere Welt eintauchen lassen.
  • Design: Die visuelle Gestaltung einer Webseite kann starke emotionale Reaktionen hervorrufen und den Kunden dazu bringen, sich mit einer Marke zu identifizieren.
  • Nutzererfahrung: Eine einfache und benutzerfreundliche Webseite kann das Vertrauen des Kunden in eine Marke stärken und ihn dazu bringen, sich mit ihr zu identifizieren.
  • Call-to-Action: Ein guter Call-to-Action kann den Kunden dazu bringen, sich mit einer Marke zu identifizieren und eine Handlung auszuführen.

Eine Webseite ist am Ende mehr als nur eine Sammlung von Informationen. Eine erfolgreiche Webseite muss Emotionen vermitteln und den Kunden dazu bringen, sich mit einer Marke zu identifizieren. Nur so können Sie sicherstellen, dass Ihre Webseite nicht nur online ist, sondern auch verkauft. Denn wie wir bereits festgestellt haben: Webseiten verkaufen nicht! Emotionen tun es!

Ihr Markus Weiße

Teilen
Autor
Katja

Haben Sie Fragen zum Blog-Artikel? Wünsche oder Anregungen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt auf und senden Sie eine E-Mail an uns.

Kontakt aufnehmen
Bitte addieren Sie 2 und 6.

Zurück

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Mehr dazu findet Ihr unter Datenschutzerklärung.

Essenziell

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Statistik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Videos & Chatfunktion

Mit Videos und unserer Chatfunktion möchten wir Euch unsere Dienstleistungen und Produkte gerne näher bringen und Euch bei Fragen vor allem Zeit sparen. Mit dem Laden von Videos akzeptiert Ihr die Datenschutzerklärung von YouTube.