Wie man eine Webseiten-Katastrophe plant?

Wie man eine Webseiten-Katastrophe plant?

Wie man eine Webseiten-Katastrophe plant? 10 sichere Wege, um potenzielle Kunden zu vertreiben!

1. Der Farbfehler: Mit grellen Farben und blinkenden Neonlichtern schrecken Sie potenzielle Kunden ab – es sei denn, Sie betreiben eine Disco für Enten.

2. Der Schreib-Selfie: Überladen Sie Ihre Webseite mit endlosen Selbstbeschreibungen und Vergangenheitslob – nichts fasziniert Besucher mehr als Ihr stundenlanges Ego-Gerede!

3. Die Bilderkarambolage: Verwenden Sie unzählige Bilder in wilden Größen und Formaten – so verwirren Sie Besucher und lassen sie Ihre Webseite mit einem Kopfschütteln verlassen.

4. Die Navigationssackgasse: Verstecken Sie wichtige Informationen in einem Labyrinth von Links – Ihre Kunden lieben es, Stunden damit zu verbringen, nach dem „Kontakt“-Button zu suchen!

5. Die Geschwindigkeitsbremse: Machen Sie Ihre Webseite langsamer als eine Schnecke – so haben Ihre Besucher genug Zeit, um ein Nickerchen zu machen, bevor sich die Seite lädt.

6. Die Pop-up-Parade: Lassen Sie Pop-ups wie Konfetti auf Ihrer Webseite explodieren – Ihre Besucher werden vor Freude aufspringen (um nie wiederzukommen)!

7. Der Inhaltstornado: Überschütten Sie Ihre Kunden mit Textmassen, komplexen Formeln und ellenlangen Abhandlungen – so fühlen sie sich wie im Mittelpunkt einer Vorlesung an der Universität.

8. Die Trust-Falle: Verzichten Sie auf jegliche Kundenbewertungen oder Zertifikate – schließlich soll Ihr Unternehmen so geheimnisvoll wie ein unterirdischer Bunker wirken!

9. Der Kontakt-Krimi: Machen Sie es Besuchern unmöglich, Sie zu kontaktieren – ein bisschen Spannung und Rätselraten wird sie bestimmt bei Ihnen halten (oder doch nicht)!

10. Die Mobile-Katastrophe: Ignorieren Sie das Smartphone und stellen Sie sicher, dass Ihre Webseite auf mobilen Geräten miserabel aussieht – so sind potenzielle Kunden garantiert verärgert!

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Webseiten-Katastrophe!

Wenn Sie jedoch Ihre potenziellen Kunden nicht weiter vertreiben möchten, stehe ich Ihnen gerne zur Seite.

Lassen Sie uns zusammenarbeiten und Ihre Webseite in einen Magnet für zahlende Kunden verwandeln!

Ihr Markus Weiße

Teilen
Autor
Katja

Haben Sie Fragen zum Blog-Artikel? Wünsche oder Anregungen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt auf und senden Sie eine E-Mail an uns.

Kontakt aufnehmen
Was ist die Summe aus 4 und 8?

Zurück

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Mehr dazu findet Ihr unter Datenschutzerklärung.

Essenziell

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Statistik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Videos & Chatfunktion

Mit Videos und unserer Chatfunktion möchten wir Euch unsere Dienstleistungen und Produkte gerne näher bringen und Euch bei Fragen vor allem Zeit sparen. Mit dem Laden von Videos akzeptiert Ihr die Datenschutzerklärung von YouTube.